FIGU - Studiengruppe Österreich

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Natur / Umwelt Scheinlösung Biosprit

Scheinlösung Biosprit
PDF

Vielfach sind Politiker der Ansicht, dass durch die von ihnen in die Wege geleitete Förderung von "Biosprit", die Umwelt geschont wird. Doch in ihrer Unwissenheit und Kurzsichtigkeit bedenken sie nicht, die daraus entstehende Notwendigkeit, ungeheure, riesige Landflächen "aus dem Boden zu stampfen", welche mit Weizen, Mais und Zuckerrüben angebaut werden müssen, um den Sprit-Bedarf der ständig steigenden Bevölkerung zu decken.

Für die Umsetzung ist es aber erforderlich, auch die "letzten Reste" der noch unberührten Natur als Nutzfläche für die Treibstoffgewinnung umzufunktionieren; denn immerhin brauchen wir die jetzt bestehende Landwirtschaftsfläche als Nahrungsgewinnung! So wird also die Natur weiterhin ausgebeutet werden, und zwar solange bis endlich die Ursache des Umweltdesasters erkannt und bekämpft wird, nämlich die weltweit grassierende Überbevölkerung!

Leserbrief, 20. Juli 2007
Stefan Hahnekamp, Österreich

Agrarmagazin «Unser Land», Ausgabe vom März 2012
«Asphalt statt Acker - Österreich verliert täglich 30 Hektar Agrarfläche»

Quelle: http://www.unserland.at

 


© FIGU-Studiengruppe Österreich 2011-2017 | Kontakt

Natur und Umwelt